• Wenn Essen glücklich macht

    Der Darm und die dort angesiedelten Bakterienstämme haben eine noch nahezu ungeahnte Bedeutung für den Menschen und scheinen auch für allerhand Krankheiten und Gefühle eine Rolle zu spielen. Das dies so ist, habe ich…

    16. April 2018
  • Und am Ende bleibt?

    “In meiner Hilflosigkeit kam mir wahrscheinlich der Gedanke, dass die Zeit, in der wir lebten, der Auftakt zu einer langsamen, irreversiblen Katastrophe war und dass die Kraft, das Naturgesetz oder das Etwas, das unsere…

    13. April 2018
  • Bildband die 1. – CLAUDIA SCHIFFER

    Da booksandnotes bewusst nicht in einer gewissen Sparte festgelegt und nur bestimmte Themen behandelt, möchte ich euch an dieser Stelle auch einige Design- und Fotografiehighlights vorstellen, die mich beschäftigen oder faszinieren und nicht unbegründet…

    8. April 2018
  • Ein Traum von Aussichtslosigkeit und Hoffnung

    “Dann steht für Minuten der Stille im Raum. Jedes Mal, wenn ich hier bin, möchte ich irgendwie bleiben, aber trotzdem gehe ich immer. Wenn ich bliebe, würde ich die Sehnsucht vermissen, glaube ich.” Berlin…

    25. März 2018
  • indiebookday – ein Tag für Vielfalt und Unabhängigkeit

    Der 24.März ist für Buchliebhaber ein ganz besonderer Tag. Ein Tag zu Ehren der indiebooks und ihrer zugehörigen Verlage. Der Indiebookday wurde 2013 vom mairisch Verlag ins Leben gerufen. Der Grund? Ganz einfach, neben den großen,…

    24. März 2018
  • Was Lesen für mich bedeutet – eine Lesebiographie

    Kennt ihr das, wenn ihr eine an sich einfache Frage gestellt bekommt, diese aber nicht mal eben so beantworten könnt, weil es zur Beantwortung dieser simplen Frage einen Wust an Geschichten gibt? Dann denkt…

    22. März 2018
  • 5 Fragen an…

    Irgendwie ist es komisch über sich selbst schreiben zu wollen, aber da ich vermehrt danach gefragt werde wie, wieso, weshalb etwas so ist, dachte ich es wäre vielleicht mal die Möglichkeit für etwas mehr…

    21. März 2018