notes

Gedankenmomente, Rückblick, ich – Sentimentalitäten am Jahresende

Gerade so in den vergangenen Tagen kam bei mir so einiges an Gedanken zusammen. Vielleicht wird dieses nun ein Sammelsuriumbeitrag an verschiedensten Dingen und Inhalten, aber so einiges kreist mir ständig im Kopf herum, was nun einfach raus muss und warum sollte ich dann…

28. Dezember 2018

Mensch, du hast ein Problem – das Dilemma zwischen den Utopien

Ich hatte mir ja eigentlich vor einer Weile vorgenommen, hier mehr meine Meinung zu äußern und nicht im grauen Schwulst der allgemeinen Masse zu verschwinden. Heute nehme ich das endlich mal wieder zum Anlass über ein sehr breites, aber doch wichtiges Spektrum zu ‘faseln’.…

2. Dezember 2018

Zeig dich! Vom Verstehen, Reden, Haltung zeigen!

Noch nie war es so wichtig wie heute, eine eindeutige Position und seine eigene Meinung zu zeigen. Normalerweise sind wir es ja gewohnt, solange wir nicht selbst betroffen sind, alles als “Ach, ist ja nicht so schlimm” abzutun und eigentlich wissen wir, dass auch…

15. Oktober 2018

Klima, Essen, Leben … für die Tonne?

Es gibt so einige Schlagworte, an denen man heute fast gar nicht mehr vorbei kommt. Fast jeden Tag ploppen sie auf und werden von vielen tagtäglich implementiert und begeistert gelebt. Ich würde nun gerne “Yay, das ist alles so, so toll!” rufen, aber irgendwie…

26. August 2018

Wie wollen wir leben?

Mit dieser Frage hat sich einmal Peter Bieri beschäftigt und festgestellt, dass Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung auf einander aufbauen. In der heutigen Zeit geht es ja viel um Selbstbestimmung. Was früher nur in gewissen Rahmen möglich war, ist heute beinahe gang und gäbe und wenn…

15. August 2018

Selbstdarstellung – ein fabelhaftes Gedankenkonstrukt

Eigentlich ist es komisch so viele Worte und persönliche Gedanken von sich im Internet zu lesen oder auf Instagram öffentlich gestellt zu haben. Einige würden nun sagen: “Naaaah, das ist doch nix!”, für mich ist’s dennoch nach wie vor irgendwie ein großer Schritt. Ich,…

27. April 2018

Was Lesen für mich bedeutet – eine Lesebiographie

Kennt ihr das, wenn ihr eine an sich einfache Frage gestellt bekommt, diese aber nicht mal eben so beantworten könnt, weil es zur Beantwortung dieser simplen Frage einen Wust an Geschichten gibt? Dann denkt man erst nach, versucht zu formulieren, nur um dann festzustellen,…

22. März 2018

5 Fragen an…

Irgendwie ist es komisch über sich selbst schreiben zu wollen, aber da ich vermehrt danach gefragt werde wie, wieso, weshalb etwas so ist, dachte ich es wäre vielleicht mal die Möglichkeit für etwas mehr Persönlichkeit. Falls sich aufgrund dessen irgendwelche Nachfragen auftun oder ihr…

21. März 2018