Browsing Tag

lesen

“1794” – ein Verbindungsstück zum schlimmeren Übel

Die Geschichte geht weiter. Ein Jahr ist es nun her, als in Deutschland “1793” ,der Bestseller-Roman aus Schweden, erschien und seit dem seine Runden dreht. Ich weiß noch, wie ich damals das Buch förmlich inhaliert habe und vom Setting, der Historie, den Protagonisten und…

15. Januar 2020

Alle Jahre wieder … oder meine Empfehlungen zu Weihnachten.

Es ist wieder soweit. Die kälteren Temperaturen nahen (endlich), vielleicht sogar die ersten Schneewehen, das Ende des Jahres kommt schrittweise näher und damit dann auch das Fest der Besinnlichkeit. Und natürlich möchte ich es mir da nicht nehmen lassen, euch eine kleine Empfehlungsliste mit…

17. Dezember 2019

“Vater, Mutter, Kim” und diese Lücke, die bleibt.

Auch wenn ich viel lese und viel und gern über Bücher rede und schreibe, tue ich mich mit manchen Büchern tatsächlich sehr schwer. “Vater, Mutter, Kim” von Eivind Hofstad Evjemo habe ich nun schon vor einer Weile gelesen und habe nach wie vor das…

15. November 2019

“Das Vermächtnis unserer Väter” – Angst und Schuld auf Lebenszeit.

Vor zwanzig Jahren geschah auf auf einer Hebrideninsel ein erschütterndes Verbrechen. Niemand hat es damals kommen sehen und dann war es plötzlich zu spät. Katrina Baird, ihr Ehemann John, ihre einjährige Tochter Elisabeth und der zehnjährige Nicholas wurden tot in ihrem Haus aufgefunden. Ein…

15. November 2019

Eine folgenreiche Entscheidung – “Der Sprung” von Simone Lappert

Bücher sind Begegnungen. Menschen, auch. Gut, dass man andere Menschen in seinem Alltag trifft ist nun nicht wirklich überraschend und doch kann so eine Begegnung große Auswirkungen für die Zukunft haben. In dem Roman Der Sprung von Simone Lappert geht es nun um ähnliches.…

6. Oktober 2019