Browsing Tag

Buch

“1794” – ein Verbindungsstück zum schlimmeren Übel

Die Geschichte geht weiter. Ein Jahr ist es nun her, als in Deutschland “1793” ,der Bestseller-Roman aus Schweden, erschien und seit dem seine Runden dreht. Ich weiß noch, wie ich damals das Buch förmlich inhaliert habe und vom Setting, der Historie, den Protagonisten und…

15. Januar 2020

“Darm krank alles krank” – Unser Darm, der Schlüssel zur Gesundheit

Gesundheit, Ernährung, Darm sind so Themen mit denen ich mich in den letzten Jahren sehr intensiv und ausgiebig beschäftigt habe. Zahlreiche Bücher habe ich hierzu bereits studiert und immer mal wieder vorgestellt und doch, scheint es, dass sich gerade die Erkenntnisse über das Mikrobiom…

11. Januar 2020

“Vater, Mutter, Kim” und diese Lücke, die bleibt.

Auch wenn ich viel lese und viel und gern über Bücher rede und schreibe, tue ich mich mit manchen Büchern tatsächlich sehr schwer. “Vater, Mutter, Kim” von Eivind Hofstad Evjemo habe ich nun schon vor einer Weile gelesen und habe nach wie vor das…

15. November 2019

“Das Vermächtnis unserer Väter” – Angst und Schuld auf Lebenszeit.

Vor zwanzig Jahren geschah auf auf einer Hebrideninsel ein erschütterndes Verbrechen. Niemand hat es damals kommen sehen und dann war es plötzlich zu spät. Katrina Baird, ihr Ehemann John, ihre einjährige Tochter Elisabeth und der zehnjährige Nicholas wurden tot in ihrem Haus aufgefunden. Ein…

15. November 2019

Helge Timmerberg – ein Hippie und der Glaube an die Kraft der Worte

Wer mich kennt, weiß, ich bin ja sehr vom fernöstlichen Glauben angetan. Der Buddhismus und seine Lehren faszinieren mich und ich finde es toll, dass gerade durch den Achtsamkeitshype auch so ein bisschen Buddhismus in unsere Breiten bzw. in den bewussten Alltag rüberschwappt. Auch…

4. November 2019